13.2.2010 – Dresden Nazifrei!

Dresden stellt sich quer – Flyer, Plakate, Video – Unterstützer des Aufrufs “Nazifrei! Dresden stellt sich quer” sind Musiker, wie Bela B (Die Ärzte), Konstantin Wecker, Bundestagsabgeordnete der Parteien Die Linke und von Bündnis 90/Die Grünen, Landtagsabgeordnete der SPD, der Oberbürgermeister von Jena, Gewerkschaftssekretäre und Pfarrer. Am Bündnis beteiligen sich das Aktionsnetzwerk Jena, das Antifabündnis “No Pasarán!”, Die Linke.SDS, [‘solid], Grüne Jugend, Jusos, ver.di Jugend und viele weitere. Flyer, Plakate zum Abholen und als Kopiervorlage – Aus dem ganzen Bundesgebiet und darüber hinaus fahren am 13.02.2010 Busse nach Dresden mit dem Ziel den Naziaufmarsch zu verhindern.

Hommage an Rio Reiser mit Ton Steine Scherben

Der Filmemacher Werner Schroeter (64) wird bei der Berlinale mit dem Teddy Award für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Damit ehrt die Teddy-Gala am 19. Februar einen “radikalen Experimentierer und großen Außenseiter des Neuen Deutschen Films”, wie es in der Mitteilung vom Donnerstag heißt. Schroeters Werk umfasst 20 Langfilme sowie 70 Opern- und Theaterinszenierungen. Mit “Palermo oder Wolfsburg” gewann er 1980 bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin den Goldenen Bären. (…) Eine besondere Hommage widmet der Teddy dem 1996 verstorbenen Sänger Rio Reiser, der am 9. Januar 60 Jahre alt geworden wäre. Bei der Gala soll – erstmals seit dem Tod ihres Frontmanns – die Band Ton Steine Scherben (“Mein Name ist Mensch”) in ihrer alten Besetzung auf der Bühne stehen. Der Sänger trat auch als Schauspieler auf: Für “Johnny West” gewann Reiser 1977 den Bundesfilmpreis in Gold.

via Hommage an Rio Reiser mit Ton Steine Scherben – Film – derStandard.at › Kultur.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=2iKso30v3ns]